Entries by webmaster

«Pole Poppenspäler» – unser neues Start- und Clubschiff

Im Anschluss an das Absegeln und vor dem Apéro begrüsst Präsident Thomas Meseck unser neues Start- und Clubschiff und heisst es willkommen. Hier seine Rede: Der Name «Pole Poppenspäler» ist plattdeutsch und heisst übersetzt Paul Puppenspieler. Pole Poppenspäler ist eine Novelle, die 1874 von Theodor Storm geschrieben wurde. Theodor Storm lebte in Husum, im Norden […]

Segelwoche Yachten 2019 / Bucherer Preis (Cup) 2019

Bei herrlichem sonnigem Herbstwetter eröffnete der Wettfahrtleiter Kurt Morgan am Samstagmittag – etwas früher als geplant – die Segelwoche Yachten (Bucherer Preis 2019). So konnten die Teilnehmer rasch den Hafen verlassen, und es wurden 4 sehr schöne Wettfahrten bei regulären Windverhältnissen gesegelt. Am Sonntag konnte sich dank des Föhnes die gewünschte Thermik  gegen Nachmittag aufbauen. […]

Finale der Swiss Sailing Promotion League 2019 / Spiez

Der dritte und letzte Tag des Swiss Sailing Promotion League Final und Qualifier 2019 entschied über den Aufstieg in die Swiss Sailing Challenge League 2020. Gewinner und damit Aufsteiger sind der Yachtclub Luzern (YCL) mit Lino Kersting am Steuer (sie wurden 2. am Event in Spiez). Als 2. Club qualifizierte sich Cercle de la Voile d’Estavayer mit […]

VC-Cup Windweek Challenge FrymaKoruma 2019

Bericht zur Windweek Challenge vom 17./18. August 2019Autor: Florian Löwenthal, Skipper VitEsse HIER das PDF downloaden Es ist wieder Challenge-Zeit. Die Nachtregatta von Brunnen nach Stansstad und wieder zurück scheint sich als Tradition etablieren zu können. Nasskalte Erinnerungen an die letztjährige Challenge kommen auf. Aber was soll’s. Wir, das Team VitEsse mit Alois Vogel, Sonja […]

Bericht und Rangliste CM2 / Baumgarten-Regatta 2019

Pünktlich um 11:15 Uhr erläuterte unser Segelmeister Giorgio (Kontrolle Zieleinlauf) mit Unterstützung von Marcel und Marlen Hungerbühler (Kontrolle Start) den Ablauf der diesjährigen Baumgartenregatta. Trotz anfänglich etwas misslichen Wetterprognosen haben sich 13 YCL-Boote für die Teilnahme angemeldet. Sie sollten ihre Teilnahme nicht bereuen. Da die unterschiedlichsten Boote gegeneinander segelten, wurde die Wertung nach Yardstick vorgenommen und der Start wie üblich mittels „Känguru-Start“ vollzogen.