Slide 3

22 Boote und 45 Teilnehmer, einbezahlt und angemeldet!
Ich denke, so viele Schiffe haben das YCL-Bojenfeld in den letzten Jahren selten zusammen verlassen?!?
Das war meine euphorische Aussage am Dienstag 5. August, vier Tage vor dem Start der Flottille. Ich habe mich ehrlich riesig gefreut!

Leider kam es anders. Die Wettervorhersagen aller Medien (TV, Radio, Print und Internet) waren schlichtweg schlecht. Weiter hat uns am Freitagnachmittag der Wirt vom Bergrestaurant Timpelweid, Herr Tristan Böhringer (selbst ein sehr erfahrener Segler), abgeraten in den „Urner“ zu kommen. Auch hatte, auf meine Anfrage hin, der Hafenmeister vom Hafen Fallenbach, Herr Gregor Zurfluh, dieser Aussage nicht widersprochen.

Schweren Herzens, persönlich lange hin- und hergerissen und bis zuletzt nach einem Plan „B“ suchend, habe ich am Freitagabend die YCL-Flottille abgesagt.

Nun, es kam noch einmal anders als erwartet. Das Wetter war dann bekanntlich gar nicht so schlecht und der Anlass hätte durchaus durchgeführt werden können.

Ich bedanke mich bei allen, die trotzdem für meine Entscheidung Verständnis hatten.

Für die Anmeldung zur Teilnahme an der YCL-Flottille sind alle in Vorkasse getreten. Viele wollten den einbezahlten Betrag nicht zurückvergütet haben und liessen diesen zu Gunsten der YCL-Junioren stehen. Der sehr erfreuliche Betrag von CHF 744.- dufte ich auf deren Konto überwiesen lassen. Ich möchte mich im Namen des Vorstandes und natürlich der YCL-Junioren für diese äusserst generösen Spenden herzlich bedanken.

Wer weiss, vielleicht gibt es eine YCL-Flottille 2015.

In diesem Sinne,
Mast und Schotbruch
Euer Segelmeister
Giorgio von Wartburg