Ranglisten von Wettfahrten

Ranglisten Vierwaldstätterseemeisterschaft 15er und H-Boot

[one_fourth]

Download Ranglisten:

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2015/09/VSM2015_HBoote.pdf“]Rangliste H-Boote[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2015/09/VSM2015_15er.pdf“]Rangliste 15er[/button]

 

[/three_fourth_last]

Rangliste The Race 2015

[one_fourth]

Download Rangliste:

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2015/06/YCL_TheRace2015.pdf“]Rangliste The Race[/button]

[/three_fourth_last]

Rangliste Segelwoche Yachten Bucherer Cup – 15er und H-Boote

[one_fourth]

Download Ranglisten:

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2015/05/Segelwoche-Yachten-Bucherer-Cup-H-Boote.pdf“]Rangliste H-Boote[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2015/05/Segelwoche-Yachten-Bucherer-Cup-15er.pdf“]Rangliste 15er[/button]

[/three_fourth_last]

KM Swiss Hansa Class Competition 2014 / Bucherer Cup

Kurs auf den Klassenmeistertitel

Menschen mit und ohne Behinderung segeln auf dem Vierwaldstättersee um den Schweizer Klassenmeistertitel der Hansa Class

In Luzern am Vierwaldstättersee haben vom 5. bis 7. September die dritten Schweizer Klassenmeisterschaften in der Bootsklasse Hansa 303 stattgefunden. Organisiert wurden sie vom Yacht-Club Luzern in enger Zusammenarbeit mit der Swiss Hansa Class Association und dem Verein Sailability.ch, der Menschen mit Behinderung das Segeln ermöglicht.

Menschen mit und ohne Behinderung regattierten in Zweierteams und in Einzelbesetzung mit- und gegeneinander. Obwohl der Wind nicht ganz so stark blies wie erwünscht, fiel an allen drei Tagen der Startschuss zu Wettfahrten. Im Doppel waren 16 Boote am Start, darunter ein Team aus Frankreich, ein Team aus den Niederlanden und ein Team aus dem Tessin. Die Seglerinnen und Segler passierten sechs Mal die Start- und Ziellinie. Der Schweizer Klassenmeister im Einzel wurde in vier Wettfahrten ermittelt. Elf Segelnde kämpften um den Titel. Gleichzeitig mit den Swiss Hansa Klassenmeisterschaften trugen am Samstag und Sonntag die H-Boote den Bucherer Cup aus.

Perfekte Organisation
Die Seglerinnen und Segler der Hansa Class haben die Gastfreundschaft im Yacht-Club Luzern sehr genossen. Die Wettfahrten waren perfekt organisiert und an Land wurden die Segelnden mit Herzlichkeit und feinem Essen verwöhnt. Der Verein Sailability.ch sagt den YCL-Mitgliedern ein ganz herzliches Dankeschön für das Wochenende, das den Teilnehmenden noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Sailability.ch hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Behinderung das Segeln zu ermöglichen. Die Angebote sind vielfältig: Sie reichen vom Segeln für Anfänger bis zu Trainings für Regattasegler und von Ferien- und Sportkursen bis zu Tages- und Wochenangeboten für Reha-Kliniken, Schulklassen, Werkstätten, Heime und weitere Institutionen. In Arbon am Bodensee und auf dem Gelände des BASPO (Bundesamt für Sport) in Ipsach am Bielersee hat der Verein Standorte.

Integration fördern
Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer körperlichen Beeinträchtigung, einer geistigen Behinderung oder einer Sinneseinschränkung. Sie üben das Segeln als Freizeitbeschäftigung aus oder als sportlich ambitionierte Seglerinnen und Segler, die auch an Wettfahrten teilnehmen wollen. Integration ist ein wichtiges Anliegen von Sailability.ch. «Sitzen die Segelnden im Boot, fragt der Wind nicht, ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Wer am schnellsten im Ziel sein will, muss das Aufkreuzen richtig planen und die Segel trimmen», betont Vereinspräsident Willi Lutz. Der Arboner Arzt hat Sailability.ch gegründet.

[image source_type=“attachment_id“ source_value=“2041″ align=“center“ lightbox=“true“ width=“660″ autoHeight=“true“ quality=“80″]

Die Medaillenränge der Swiss Hansa Klassenmeisterschaft 2014:
1. Cédric Castaldi/Damian Peysson (Frankreich), 2. Patrick Maurer/Dominique Scheller (erster Tag: Theo Naef), 3. Luis Schmidlin/Luca Brühwiler. Im Einzel: 1. Julian Müller, 2. Christian Hiller, 3. Andi Schmid.

Claudia Schmid, Mitglied Sailability.ch

Ranglisten
[one_third]
Rangliste Bucherer Cup
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2014/09/Rangliste-Bucherer-Cup-2014.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button][/one_third]

[one_third][/one_third]

[one_third_last][/one_third_last]

Bilder

Segelwoche Jollen 2014

4 Frauen lernen in 8 Piraten-Wettfahrten den Männern das Fürchten!

Segelwoche Jollen YCL Die Piraten melden sich nur «Tröpfchenweise» an, auch die Helfersuche ist schwierig. Viele haben wohl gerade etwas anderes geplant. Wir arbeiten auf dem PRONTO als Bojenleger, Wettfahrtleiter und Zielboot alles in einem. Viel Arbeit, aber es funktioniert bestens.

Bei traumhaftem Wetter und Thermikwind begrüssen wir 8 Crews der Piratenklasse bei uns in Luzern. Am Samstag können wir 4 schöne Wettfahrten in voller Länge segeln. Alle sind bestens gelaunt. Ein herrlicher Abend erwartet uns. Elsbeth verwöhnt uns mit ihrem (auch sehr kleinen) Team mit köstlichen Grilladen, frischen Salaten und einem feinen Erdbeeren-Tiramisu.

Der Sonntag zeigt sich auch sehr sonnig, wieder segeln wir 4 Läufe, die letzten beiden abgekürzt. Barbara Widmer und Nicole Aeschlimann vom YCB gewinnen knapp vor der ganz jungen Damencrew Schneider Flurina, (17 Jahre) und Schneider Valerie (14 Jahre) Pratteln. Die Gebrüder Fleisch vom Pfäffikersee erreichen Platz 3.

Bereits um 15.30 verabschieden wir die Piraten, mit dem Wunsch nächstes Jahr mit deutlich mehr Booten anzureisen… OK? Vielen herzlichen Dank an alle Helfer, von der Clubhaus – Crew bis zum Rettungschef.

Kari Kuhn, Wettfahrtleiter YCL

[one_third]
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2014/06/2014_Piraten_Rangliste.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]

[/one_third]

[one_third_last]
[button class=“button pdf“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2014/06/Bericht-Segelwoche-Jollen-2014.pdf“ linkTarget=“_blank“]Bericht mit Bildern[/button]
[/one_third_last]

Regio-Cup Luzern 2013

Der Regio-Cup hat mit der vierten und letzten Regatta in Luzern seinen Abschluss gefunden und war aus Sicht des Yacht-Club Luzern in vielerlei Hinsicht eine wahre Freude.

Wettfahrtleiter Kari Kuhn und sein Team durften am Samstagmorgen insgesamt 58 Boote, davon 42 Optimisten, im YCL begrüssen. Da bis dahin an den vorangegangen drei Regio-Cup-Regatten in Sempach, Hallwil und Cham erst sieben Läufe gesegelt wurden, hoffte man auf gute Windverhältnisse in Luzern. Glücklicherweise wurden diese Hoffnungen nicht enttäuscht, denn die beim Skippermeeting vom Samstag noch herrschende und vermutlich andauernde Flaute wurde von einer leichten Brise aus Südost aufgewirbelt. Bei leichten Windverhältnissen und mehrheitlich sonnigem Wetter konnten so bereits am Samstag vier gültige Wettfahrten gesegelt werden.

Wie in früheren Jahren fand am Samstagabend noch das Optifest statt, denn es galt noch vier Junioren des YCL in das Reich Neptuns aufzunehmen. Nach erfolgreichem Erlangen des richtigen Signalhorns wurde niemand anderes als Neptun persönlich herbeigerufen, der anschliessend durch den See auftauchend das Festland betrat und sich den Täuflingen widmete. Ein bisschen nautische Flora auf das Haupt und ein kräftiger Schluck von Neptuns Gebräu verwandelte unsere vier Täuflinge in wahre Segler.

Der Sonntag brachte – entgegen der Prognose – wiederum gutes Wetter hervor. Der See zeigte sich zuerst noch spiegelglatt, doch der Wettfahrtleiter beorderte die Segler trotzdem aufs Wasser. Sein Entscheid erwies sich in der Folge als klug, denn nach einigen Minuten konnte das Startsignal zur fünften Wettfahrt gegeben werden. Schliesslich wurde die Regatta auch noch mit einem weiteren Lauf bereichert, womit sechs Wettfahrten in Luzern und insgesamt 13 im gesamten Regio-Cup zustande gekommen sind.

Am Regio-Cup Luzern als auch in der Gesamtwertung haben die YCL-Junioren an der Spitze mitgesegelt. Naam Schuler und Lino Kersting konnten in Luzern wie auch im Gesamtcup auf dem Laser Radial, resp. 4.7 den Sieg für sich beanspruchen. Ueli Kuhn verpasste in Luzern mit seinem Laser 4.7 das Podest nur knapp und segelte auf den 4. Rang. Bei den Optimisten gelang Jan Kronenberg in der Kategorie Anfänger der 2. Rang. Bei den Regatteuren wurde Yvette Bouwmann 5., Nina Barbana 7. und Nicola Schwerzmann erreichte den 9. Rang. In der Gesamtwertung holte Yvette gar Bronze. Nina und Nicola erreichten die hervorragenden Ränge 5 und 8.

[one_third]
Gesamtrangliste:
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/09/Gesamtrangliste-Regio-Cup-2013.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
[/one_third]

[one_third_last]
[/one_third_last]

Bucherer Cup 2013 / VSM 2013

7./ 8. September 2013 H-Boot Bucherer Cup 2013
Die H-Boot Flotte durfte erneut um den begehrten Wanderpreis, gestiftet durch die Firma Bucherer AG Luzern, kämpfen. Bei sehr turbulenten Windverhältnisse war dies am Samstag eine echte Herausforderung.
Am Samstag konnte bei sommerlichem Wetter 3. Läufe im Luzerner Seebecken ausgeführt werden. Der Wind war zwar äusserst turbulent; die Verhältnisse schwierig für Skipper wie auch für die Crew. Bei diesen schwierigen Windbedingungen konnte sich der Vizeschweizermeister Oskar Koch (YCL) zusammen mit seiner Tochter Judith Koch (RVB) und Vormann Bruno Küttel (RVB) souverän mit 3 ersten Ränge auf „white whale“ / SUI 531 durchsetzen gefolgt durch das Team „Tschifi“ Christoph Huber (SKS) mit Vormann
Kuno Amstutz (SKS) und Hansruedi Gisler. Der Sonntag entsprach dem Wetterbericht; regnerische und keine Winde. Es konnten keine weitere Wettfahrten durch geführt werden.


[one_third]
2. Platz Crew „Tschifi“
Christoph Huber
Hansruedi Gisler /
Kuno Amstutz
[/one_third]

[one_third]
1. Platz Crew “white whale”
Bruno Küttel /
Judith Koch /
Oskar Koch
[/one_third]

[one_third_last]
3. Platz „MtApo“
Max Schmid
[/one_third_last]

7./ 8. September 2013 Vierwaldstättersee Meisterschaft 2013 15m2 SNS
Jeweils zusammen mit dem Bucherer Cup bestreitet die 15m2 SNS Flotte mit Hochburg
im Yacht-Club Luzern die Vierwaldstättersee Meisterschaft 2013.
Der erste Rang ging an das Team vom Hallwilersee SUI 160 „Mojo“ mit 3 Laufsiegen. Steuermann Colin Nussbaum (SCH) und Vormann Ruedi Gautschi (SCH).

 

 

 

[one_third]
Rangliste 15m2
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/09/VSM2013-15er.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
Rangliste H-Boot
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/09/VSM2013-H-Boote.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third_last]
Fotos Chris
[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third_last]

 

The Race 2013

[one_third]
Gesamtrangliste:
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/08/Rangliste_TheRace_2013.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
[/one_third]

[one_third_last]
[/one_third_last]

Meisterschaft der ONYX und PLATU

Am Sonntagnachmittag, 30. Juni, wurde die Meisterschaft 2013 der ONYX und Platu25 im Luzerner Seebecken beendet; ausgeführt durch den Yacht-Club Luzern. Ein ganz tolles Bild zeigte sich bei einer Beteiligung von 19 ONYX Yachten und 10 Platu25 unter Spy. Die Wettfahrtleitung Peter Stucki konnte trotzt tückischen Windverhältnisse 9 Wettfahrten bei den ONYX durchführen und 8 Wettfahrten bei den Platu25.

1. Rang ONYX: Crazy Diamond (SUI 018)

Steuermann Eric Monnin
Michel Jean-Cédric (SNG)
Jorand Pierre-Yves (SNG)
Psarofaghis Arnaud (SNG)

1. Rang Platu25: Superbüsi (SUI 235)

Steuermann Mathias Bermejo (SCT)
Karin Aebi (YCL)
Erich Buholzer (SCT)
Dave Erismann (YCL)
Roland Kunz (SCT)

Die Yacht-Club Crew (YCL) auf „Tajo“ (SUI 505 / Platu25) verpasste den 3. Rang mit nur 2 Punkte Abstand (Steuermann: Philipp Meier / Taktiker: Mathias Birrer und Markus Aebi / Vorschiff: Elian Aebi / Klavier:Fernandez Gaspar).

[one_third]
Platu
[button class=“buttonbig rangliste“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/06/Gesamgtrangliste-Platu.pdf“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third]
[one_third]
Onyx
[button class=“buttonbig rangliste“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/06/Gesamtrangliste-Onyx.pdf“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third]
[one_third_last]
Fotos Martin Tschupp
[button class=“buttonbig foto“ link=“https://plus.google.com/photos/108844253597054601922/albums/5895337547698980065?banner=pwa“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third_last]

1. Tag / 28.6.2013
19 ONYX und 10 Platu25 wasserten für die diesjährige Klassenmeisterschaft 2013 in Luzern ein. Nach Eröffnung der Wettfahrt wurde unmittelbar unter der Wettfahrtleitung Peter Stucki ausgelaufen. Ein leichter Oberwind, thermisch veranlagt mit 3.5 bis 5 Knoten ermöglichten der Wettfahrtleitung gleich 4 Läufe (ONYX) durchzuführen. Der vierte Lauf der Platu25 musste abgeschossen werden, da die Thermik zusammen brach.

Resultat ONYX
Mit 3 Laufsiege holte sich SUI 018 auf Crazy Diamond (SNG) mit Steuermann und Taktiker Eric Monnin den Tagessieg. 1 Laufsieg ging an SUI 007 auf Azzurra (SCStä/TCRa) mit Steuermann Cantz Thomas.

Resultat Platu25
Bei der Platu25 setzte sich mit 2 Laufsiege SUI 235 Superbüsi mit Steuermann Mathias Bermejo durch und holte sich den Tagessieg.

2. Tag / 29.6.2013
Der zweite Wettfahrtstag versprach gemäss Wetterbericht nichts Gutes. Er begann wie berichtet mit konstantem Regen. Trotzdem wurde gleich nach dem Skippermeeting ausge-laufen. Bei sehr schwierigen Windverhältnisse versuchte die Wettfahrtleitung einen Kurs zu legen. Dies ohne Erfolg worauf Peter Stucki (Wettfahrtleiter) sich entschloss die Flaggen AP über H zu setzen und an Land zu gehen. Das Clubhaus mit Chemine Feuer empfing die Segler herzlich. Unerwartet baute sich dann um 14 Uhr ein Südostwind auf. Bei einer Windstärke von 4 – 9 Knoten konnten 4 schöne, reguläre Läufe gesegelt werden. Bei der Klasse Platu25 musste nach 3 Massenfrühstarten die Black Flag zum Einsatz.

Resultat ONYX
Der Tagessieg bleibt erneut bei SUI 018 Crazy Diamond / Steuermann Michel Jean-Cédric.

Resultat Platu25
Steuermann Mathias Bermejo mit Superbüsi setzt sich weiterhin durch und holt ebenfalls erneut den Tagessieg.

3. Tag / 30.6.2013
Auch der dritte Tag versprach nicht viel Wind. Um 11.00h wurde ausgelaufen. Bei einer Windstärke von 4 – 4.5 Knoten wurde der erste Lauf gestartet. Dieser konnte nicht zu Ende ausgetragen werden, da der Wind bei der zweiten Rundung der Luvtonne (Klasse Platu) komplett eingeschlafen war. Der zweite Lauf konnte regulär zu Ende gesegelt werden. Alle weiteren versuche mussten leider, wegen immer wieder einschlafenden Winden, abgebrochen werden.

 

Susan Buchecker

 

Segelwoche Jollen 2013

Mit ungewissen Wetter- und Windprognosen starten wir in dieses Regattaweekend. Leider sagt die Corsaire–Klasse in allerletzter Minute ab. Die Piratenklasse erscheint mit 10 Booten. Sehr gerne hätten wir auch mehr SeglerInnen bei uns begrüsst.

Am Samstag laufen wir um die Mittagszeit bei absoluter Flaute aus, und warten ab. Sobald sich ein Oberwind–ähnliches „Lüftchen“ aufbaut, setzen wir die Bojen und starten den 1. Lauf rasch möglichst. Niemand hätte wohl am Morgen gedacht, dass wir 4 gültige Wettfahrten segeln würden! 3 Läufe kürzen wir jeweils nach der zweiten Kreuz ab. Mit sehr viel Feingefühl, einwandfreien Manövern, -und taktisch klugen Entscheidungen gewinnen 3 der 4 Wettfahrten die Geschwister Widmer vom Bielersee. Der Punktevorsprung hilft den beiden dann am 2. Tag sehr.

Ein herrlicher Abend mit feinem Apéro und Nachtessen auf unserer wunderschönen YCL–Terrasse lässt erahnen wie ein Sommer ja auch noch sein könnte… Herzlichen Dank Elsbeth und Crew!

Der Wetterbericht am Sonntag verspricht Wind, Regen, Kälte und gegen Mittag Gewitterrisiko. Sofort nach dem Skipper Meeting geht’s los. Bei 3-4 Bf aus NW werden 3 anspruchsvolle Wettfahrten in voller Länge gesegelt. Es gibt noch eine weitere Lady–Crew: Flurina Schneider und Sara Braun geben alles und halten wacker durch bis am Schluss, bravo! Ca. 3 Minuten vor dem Startsignal zum 4. Lauf dreht der Wind um etwa 90°. AP „Bettsocken“ noch vor dem Start ist unsere Antwort. In Rekordzeit bauen wir den Kurs um, und starten zur 8. Wettfahrt. Abkürzung, da der Wind immer mehr nachlässt. Um 14.10 haben wir 8 Wettfahrten „im Kasten“ kurz nach 15.00 übergeben wir die Preise.

Das alles ist nur möglich mit einem super guten Helferteam! Herzlichen Dank an alle, welche mitgeholfen haben, dieses Sport–Weekend im YCL erfolgreich mitzugestalten.

Kari Kuhn, Wettfahrtleiter

[one_third]
Gesamtrangliste:
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/06/Piraten-Rangliste01.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
[/one_third]

[one_third_last]
[/one_third_last]