Ranglisten von Wettfahrten

Bericht und Rangliste CM2 / Baumgarten-Regatta 2019

Clubmeisterschaft 2 „Baumgarten-Regatta“ vom 13. Juli 2019

Ein Bericht von Bernhard Jurt

Pünktlich um 11:15 Uhr erläuterte unser Segelmeister Giorgio (Kontrolle Zieleinlauf) mit Unterstützung von Marcel und Marlen Hungerbühler (Kontrolle Start) den Ablauf der diesjährigen Baumgartenregatta. Trotz anfänglich etwas misslichen Wetterprognosen haben sich 13 YCL-Boote für die Teilnahme angemeldet. Sie sollten ihre Teilnahme nicht bereuen. Da die unterschiedlichsten Boote gegeneinander segelten, wurde die Wertung nach Yardstick vorgenommen und der Start wie üblich mittels „Känguru-Start“ vollzogen.

Schon bald nach dem Skippermeeting liefen die Boote aus, teils mit Schleppunterstützung oder mit eigenem Antrieb. Es galt sich zu beeilen, wollte man pünktlich zum Start um 13:00 Uhr vor Baumgarten bereit sein. Die ersten beiden Boote, zwei Corsaire (YS 120) (Ursi + Kurt Bühlmann sowie Elsbeth + Hansruedi Triebold) eröffneten die Startreihenfolge. Urs Streit mit seiner Brenta (YS 88) und (Henk Bouwman / Herbert Weibel) mit der Esse 850 (YS 88) von Luki durften 16 Minuten später als Letzte das Startprozedere abschliessen.

Wie wenn der Windgott Aiolos es gewusst hätte, dass die Seglerinnen und Segler einmal eine Baumgartenregatta mit frischem Wind segeln möchten, setzte sich zu Startbeginn ein zügiger NO-Wind durch.
Dies verursachte dann auch teilweise Hektik auf den Booten. Es ging nicht alles so locker von der Hand wie üblich und entsprechend waren nicht alle zur vorgesehenen Zeit auf der Startlinie und damit in optimaler Ausgangslage. Trotzdem erwischten Ursi + Kurt Bühlmann mit ihrem Corsaire einen optimalen Start und brausten mit einem „Anlieger“ Richtung Luzerner Becken davon. Vermutlich glaubt zu dieser Zeit keiner, dass man diese beiden noch einholen könnte.

Nachfolgend ein paar Begebenheiten während des Regattaverlaufs aus der Sicht des Schreibenden. Übrigens der Samichlaus hätte ebenfalls seine Freude gehabt; Da konnte zum Beispiel der „giftgrüne“ Gennaker auf dem Siegerboot vor dem Start nicht wunschgemäss gerollt werden, das führte trotz Segellehrer an Board zu einiger Unruhe, oder Egon Buckecker und Oliver Kurz auf ihrem 15er, in guter Position liegend, unter Spi segelnd einen unfreiwilligen 360 Grad Dreher verursachten. Niemand wusste wieso. Der Grund lag darin, dass beim Setzen des Spi’s der Sack über Bord ging und Egon das „gute Stück“ nicht verloren gehen lassen wollte. Minuten später überholte Urs Streit als Einhandsegler und in „Liegestuhlstellung“ und Strohhut mit seiner Brenta und gesetztem Gennaker das Feld im Lee und Gleiches taten Henk und Herbert mit ihrer Esse 850 im Luv. Das Potential dieser beiden Yachten zeigte sich dann vor allem bei den in der Luzerner Bucht einsetzenden, räumlichen und drehenden Winden.

Trotzdem gelang es den Beiden nicht, die als dritte gestartete Sunbeam 22.1 von Rita Krummenacher und ihrem Team Sohn Benjamin und Kari Kuhn vor dem Ziel abzufangen. (Siehe Rangliste) Rita „kam sah und siegte“.

Unterwegs begegnete mir noch ein frech aufkreuzendes H-Boot welches sich durch mein rasches Aufrücken heraus gefordert fühlte. Sofort änderten die beiden Insassinnen (Sabine Brodbeck und Kathrin Zust) ihren Modus, weg vom lustigen Pommes-Chips essen hin zu angriffigem Luv- und Leekampfverhalten. Es brauchte dann doch einiges an taktischem hin und her bis ich ihnen dann im Lee entwischte. Dies war für mich jedoch nur eine kurze Freude. 20 Meter vor dem Ziel musste ich dann dafür Silvia + Kurt Morgan mit ihrer Surprise, welche mit Vortrittsbug und unter Spi daher kamen, noch passieren lassen.

Giorgio und Marion welche den Zieleinlauf kontrollierten genossen die Segelatmosphäre sichtlich und waren glücklich, dass die diesjährige Baumgarten-Regatta vom „Wind bewegt“ war und sich die Wartezeit in Grenzen hielt.

Nach dem Verholen der Boot an den Bojen, ging es im Clubhaus zum gemütlichen Teil über. Der Grill wurde tüchtig eingeheizt und schon bald zeigte sich, dass auch die Yachtclübler zu den „Schweizer Grillitarier“ gehören. Mit Spannung erwarteten die Anwesenden dann die Rangverkündigung. In gewohnt salopper Manier verkündete unser Segelmeister die Rangierung und jeder konnte sich gemäss seiner Rangierung seinen Preis vom Gabentempel nehmen. Wie schon in den vergangenen Jahren blieb der „verflixte Blechsegler mit Weinflasche“ bis zu Letzt stehen. Michael und Darja mussten sich dazu einiges anhören. Michael versprach dann lachend, dass dieser Preis sicher nicht zum letzten Mal auf dem Gabentisch stehen werde. Die nächste Baumgartenregatta kommt bestimmt.

So endete eine ereignisreiche Regatta mit zahlreichen schönen Begebenheiten auf dem See und zu Land.

Den Organisatoren Marlen und Marcel sowie Marion und Giorgio sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Mit viel Applaus wurden sie bereits wieder für die Austragung der Baumgarten-Regatta 2020 gewählt.

„Wind bewegt die Boote und die Clubmitglieder des Yacht-Club Luzern“

Die Rangliste befindet sich hier:

Rangliste und Fotos der Star SM 2019

Die Rangliste der Star SM 2019 ist hier zu finden
Die Fotos der Star SM 2019 sind hier zu finden

Rangliste Ansegeln CM 1

Vierwaldstätterseemeisterschaft 2018 – Bericht und Rangliste

Vierwaldstättersee Meisterschaft der 15er SNS
Yacht-Club Luzern, 29./30. September 2018

8 Boote fanden sich am Start für die Wettfahrt der Vierwaldstättersee Meisterschaft 2018.

Der Auftakt am Samstag brachte nicht die vorangekündigte heftige Biese. Bis Mittag zum Skippermeeting flaute die Biese ab und für die Wettfahrtleitung war es eine schwierige Aufgabe, eine Wettfahrt durchzuführen. Schlussendlich konnte doch 1 Lauf gesegelt werden.

Um so schöner war der Sonntag. Bei strahlendem Sonnenschein baute sich die Thermik auf und es wurden 4 traumhaft schöne Wettfahrten ausgeführt mit einer wunderschönen, herbstlichen Kulisse. Was die Klasse besonders gefreut hat, ist die erste Teilnahme des neuen Sempacher-Teams auf Aiola (SUI 157). Die Crew zeigte sich gleich als gute Gegner der 15er Klasse und besetzten gleich bei der ersten Regatta den 5. Rang.

Ein herzlicher Dank an das ganze YCL- Helferteam, das erneut einen super Event zum Gelingen brachte (Impressionen von Roli Kuhn / Bojenleger).

 

Die Rangliste der VMS 2018

Act 3/2018 -Swiss Sailing Super League – Luzern

Kampf der Winde
Nach zwei Wettkampftagen und 9 gesegelten Läufen führt die Société Nautique de Genève vor dem St.Galler Regattaclub Bodensee und dem Regattaclub Oberhofen/BE. Die Regatten sind geprägt von äusserst schwierigen Windverhältnissen. Die Thermik kämpfte mit der Bise und aus Westen ist eine Störung im Anmarsch. So sind Winddreher um 90 Grade, Windlöcher und Böen mit 2-3 Windstärken ein herausfordernder Mix für Segler und Wettfahrtleitung. 

Bericht und Rangliste Segelwoche Yachten 2018

Segelwoche Jachten 15m2 SNS und H-Boote vom 26./27. Mai 2018
Die Durchführung der Segelwoche Jachten erfolgte am 26. und 27. Mai 2018. Es beteiligten sich insgesamt 17 Schiffe an diesen Regatta-Tagen. Das Feld teilte sich auf in neun Boote der 15m2 SNS-Klasse und acht Schiffe der H-Boot-Klasse.

Kurze Zeit nach dem Skipper-Meeting ertönte vom Startschiff das Schallsignal zum Auslaufen. Der Oberwind hatte sich aufgebaut und entsprechend setzte man den Kurs.   Mit gutem Wind starteten die beiden Klassen. Während dem Lauf wechselte die Windrichtung teilweise. Die Segler mussten sich den gegebenen Verhältnissen anpassen und auf dem Vorwind-Kurs aufkreuzen und umgekehrt.

Rangliste Alpencup Drachen 2018

Die Rangliste ist auf Manage2Sail zu finden.

Rangliste Drachen SM 2018

Bericht Pilatus-Cup 2017

Pilatus-Cup 2017

 

Der Herbst hat Einzug gehalten – Bericht vom Vorstand VC-CUP 

Die Prognose sah nicht gut aus für den Event vom Samstag, dem PILATUS CUP, trotzdem trafen sich 30 Teams im Yacht Club Luzern bereits um 0900LT in der Früh. Die Organisation hat ein Parksystem mit Markierung und Zodiak service bereitgehalten für die Boote mit etwas mehr Tiefgang – dies hat super geklappt und war mit ein Grund der grossen Beteiligung. Es war nicht einfach für die Rennleitung bei drehenden Winden und einer regnerischen Prognose die Kurse auszustecken. Nichts desto trotz konnten drei Läufe durchgeführt werden. Speziell war jeweils der Start. Beim ersten Lauf konnte noch Richtung Luzern gestartet werden mit Westwind. Dies war beim zweiten Lauf nicht mehr möglich infolge Südströmung vom Pilatus. Ein Kurs quer im See startend bei der Hermitage war das Resultat.

Beim dritten Lauf musste der Kurs erneut umgestellt werden und wir starteten Richtung Kreuztrichter. Phantastisch, was die Rennleitung da zeigte und wie reibungslos die Umstellung funktionierte. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Die Kurse selber waren bei 3-4 Knoten segelbar. Es ging darum die Windlöchern und Flautenzonen taktisch richtig zu umsegeln, um mit der Spitze mithalten zu können. Es hat Spass gemacht in der Luzerner Bucht zu segeln – vielen Dank. 

[one_fourth]

Download Ranglisten:

 

 

 

 

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Cruiser.pdf“]Rangliste PC Cruiser 2017[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Cruiser_open.pdf“]Rangliste PC Cruiser open 2017[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Racer1.pdf“]Rangliste PC Racer 1 2017[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Racer2.pdf“]Rangliste PC Racer 2 2017[/button]

[/three_fourth_last]

Der YCL ist zurück in der Nationalliga – Rangliste SSL Kreuzlingen

[one_fourth]

Rangliste:

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2016/10/SSL-Rangliste-Promotion-Kreuzlingen.pdf“]Rangliste Promotion Round[/button]

[/three_fourth_last]

[one_fourth]

Pressebericht:

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2016/10/SSL-Promotion-Kreuzlingen.pdf“]Pressebereicht Promotion Round[/button]

[/three_fourth_last]