Berichte von Wettfahrten und Club-Events

Act 3/2018 -Swiss Sailing Super League – Luzern

Kampf der Winde
Nach zwei Wettkampftagen und 9 gesegelten Läufen führt die Société Nautique de Genève vor dem St.Galler Regattaclub Bodensee und dem Regattaclub Oberhofen/BE. Die Regatten sind geprägt von äusserst schwierigen Windverhältnissen. Die Thermik kämpfte mit der Bise und aus Westen ist eine Störung im Anmarsch. So sind Winddreher um 90 Grade, Windlöcher und Böen mit 2-3 Windstärken ein herausfordernder Mix für Segler und Wettfahrtleitung. 

Bericht und Rangliste Pilatus Cup 2018

Ein herrlicher Sommertag – Bericht vom Segelclub Tribschenhorn, Pius Kunz

Am Samstag 2. Juni 2018 fand der Pilatus Cup statt. Diese Regatta wird seit einigen Jahren durch den Segelclub Tribschenhorn Luzern, den Yacht Club Luzern sowie durch den Yachtclub Rigi gemeinsam organisiert. Am Samstag war der Segelclub Tribschenhorn der Ausgangshafen. Der Segelclub Tribschenhorn übernahm die Administration der Regatta sowie die Gastronomie und stellte das Startschiff. Der YCL und der YCRi unterstützten mit dem Wettfahrtleiter Toni Müller, dem Bojenleger (Schiff mit Mannschaft und Material) sowie dem Kontrollboot.

Seven-o-Clock vom 18.04.2018

Die Serie ist super gestartet. Der zweite Anlass vom 25.04. hatte Wind vom Feinsten. Auch die Teilnehmer Anzahl hat bereits zugenommen. Ein Teilnehmer vom Segelclub Meggen hat teilgenommen und hat angefragt ob er den YCL-Event im SCM verbreiten darf. Der Vorstand ist der Meinung, dass das ganz unserem Motto „Wind bewegt“ entspricht.

Ansegeln / Bootstaufe Neues Motorboot

Ein grossartiger Anlass mit super Wetter, einer tollen „Kleiderbörse“ mit anschliessendem „Cüpli-Apéro“, einem neuen „YCL-Band“ und der Taufe des neuen Schlauchbootes „Rosso“ (Sponsoring von Max Schmid und Lukas Ammann). Der Apéro vom letztjährigen „Fuchs-Ehepaar Helena und Bernhard“ rundete das Nachmittagsprogramm ab. Mit „Losentscheid“ wurden Valerie und Hendrik Thurau zur Ausrichtung des nächsten Apéro’s bestimmt. Insgesamt genossen ca. 70 Club-Teilnehmende den tollen Anlass

Bericht GV 2018

Am Dienstag, 13. März 2018 fanden sich rund 100 Personen zur 77. Generalversammlung des Yacht-Club Luzern im Hotel Seeburg ein. Unter der Leitung von Bernhard Jurt, Präsident wurden die statutarischen Teile der Agenda zügig abgehalten.

Bericht Absegeln 2017

So ein Tag, so wunderschön… wie am Samstag, 14. Oktober 2017

So wunderschön war’s aber bereits am Samstag, 18. Oktober 2014 und am Samstag, 15. Oktober 2016 (schaut Euch wieder einmal die Bilder auf unserer Homepage an)! Das Wetterglück zu diesem Anlass ist seit Jahren auf unserer Seite.

Bericht Pilatus-Cup 2017

Pilatus-Cup 2017

 

Der Herbst hat Einzug gehalten – Bericht vom Vorstand VC-CUP 

Die Prognose sah nicht gut aus für den Event vom Samstag, dem PILATUS CUP, trotzdem trafen sich 30 Teams im Yacht Club Luzern bereits um 0900LT in der Früh. Die Organisation hat ein Parksystem mit Markierung und Zodiak service bereitgehalten für die Boote mit etwas mehr Tiefgang – dies hat super geklappt und war mit ein Grund der grossen Beteiligung. Es war nicht einfach für die Rennleitung bei drehenden Winden und einer regnerischen Prognose die Kurse auszustecken. Nichts desto trotz konnten drei Läufe durchgeführt werden. Speziell war jeweils der Start. Beim ersten Lauf konnte noch Richtung Luzern gestartet werden mit Westwind. Dies war beim zweiten Lauf nicht mehr möglich infolge Südströmung vom Pilatus. Ein Kurs quer im See startend bei der Hermitage war das Resultat.

Beim dritten Lauf musste der Kurs erneut umgestellt werden und wir starteten Richtung Kreuztrichter. Phantastisch, was die Rennleitung da zeigte und wie reibungslos die Umstellung funktionierte. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Die Kurse selber waren bei 3-4 Knoten segelbar. Es ging darum die Windlöchern und Flautenzonen taktisch richtig zu umsegeln, um mit der Spitze mithalten zu können. Es hat Spass gemacht in der Luzerner Bucht zu segeln – vielen Dank. 

[one_fourth]

Download Ranglisten:

 

 

 

 

[/one_fourth]

[three_fourth_last]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Cruiser.pdf“]Rangliste PC Cruiser 2017[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Cruiser_open.pdf“]Rangliste PC Cruiser open 2017[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Racer1.pdf“]Rangliste PC Racer 1 2017[/button]

[button class=“button pdf“ linkTarget=“_blank“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2017/09/PC17_Racer2.pdf“]Rangliste PC Racer 2 2017[/button]

[/three_fourth_last]

Dampfboot Charlotte – Halle Schifffahrt im Verkehrshaus der Schweiz

Aufnahme24

 

Beim Dampfboot Charlotte handelt es sich ohne Zweifel um das älteste original aus dem 19. Jahrhundert erhaltenes Dampfboot der Schweiz. Trotz seinen glänzenden Zylinderaufschriften handelt sich nicht um eines der über 200 aus der legendären Dampfschiffschmiede Escher Wyss gebauten Dampfbarkassen. Es ist ‚in der Tat‘ das britische Vorbild dazu, welches Escher Wyss sozusagen als ‚Technologietransfer‘ in England gekauft und importiert hatte. Der Bau solcher Dampfboote erwies sich als Erfolg für Escher Wyss, immerhin gehörten in der Folge der deutsche Kaiser oder der Erfinder des Dynamit Alfred Nobel zu ihren Kunden. Als Einbauversion eroberten die kleinen Escher Wyss – Dampfmaschinen gar sämtliche Kontinente. Von den über 220 Escher Wyss Dampfbooten weiss man heute noch…
Hier klicken um weiterzulesen (PDF)