Schweizermeisterschaft H-Boot 2013

9. – 12. Mai 2013
Bei leicht durchzogenem Wetter, mehrheitlich leider Regen, und teils guten Winden, fand die diesjährige Schweizermeisterschaft in Luzern unter dem Patronat des Yacht-Club Luzern statt. Die 17 H-Boote konnten bereits am Donnerstag drei Läufe segeln. Der vierte Lauf wurde am Freitag bei wechselnden Winden und strömenden Regen gesegelt. Die Läufe fünf und sechs wurden am Samstagnachmittag ausgetragen. Somit konnte der Wettfahrtleiter Peter Stucki die Schweizermeisterschaft am Samstagabend nach einem guten Essen beenden. Gewonnen hat GER 1486 Sven Holzer und seine Mannschaft. Den zweiten Rang ersegelte SUI 531 mit Oskar Koch und seiner Mannschaft. Der dritte Rang ging an SUI 453 Christian Fierz mit seiner Mannschaft. Gratulation den 3 Medaillengewinnern.

Tagesberichte:
10. Mai 2013
Der Freitag war wie versprochen: kalt, Regen und teilweise Wind. Die Windsuche erstreckte sich über das ganze Luzernerbecken bis hin nach St. Niklausen und in den Küssnachterarm. Bei strömendem Regen und sehr schwierigen Windverhältnisse konnte dann endlich, nachmittags zurück im Luzernerbecken, bei 2 Windstärken ein vierter Lauf der Schweizermeisterschaft ausgetragen werden. Der Laufsieg ging wiederum an das Team GER 1486 Sven Holzer, wobei dieses Team erneut Tagessieger wurde, gefolgt von SUI 453 Christian Fierz.

09. Mai 2013
Heute konnte die Internationale Schweizermeisterschaft in Luzern bei angenehmem Wetter und moderaten Winden eröffnet werden. Die 17 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz konnten bei guten Bedingungen drei Läufe segeln. Der ganz grosse Regenguss erfolgte genau auf Ende der Wettfahrten und die Segler kamen „gut geduscht“ zurück an Land. Trotzdem waren sie mit diesem ersten Wettfahrttag zufrieden. Der Tagessieg ging an das Team GER 1486 Sven Holzer, gefolgt von SUI 531 Koch Oskar.

[image source_type=“attachment_id“ source_value=“1714″ title=“Siegerehrung“ align=“center“ icon=“zoom“ lightbox=“true“ width=“656″ autoHeight=“true“]

[one_half]

[button class=“buttonbig rangliste“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/05/SM_H-Boote2013.pdf“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]

[/one_half]
[one_half_last]

[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]

[/one_half_last]

Segelwoche Yachten 2013 – Ranglister 15er

Die Rangliste der 15er
[one_third]
Gesamtrangliste:
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/05/SeWoYachten_2013_15er.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
[/one_third]

[one_third_last]
[/one_third_last]

Schweizermeisterschaft H-Boote

Nach 3 Tagen segeln ist die SM H-Boote erfolgreich beendet
[one_third]
Gesamtrangliste:
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2013/05/SM_H-Boote2013.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
[/one_third]

[one_third_last]
[/one_third_last]

Ansegeln 2013

Der Winter 2013 hatte kein erbarmen mit dem Segelmeister. Schnee und kalte Temperaturen verunmöglichten an eine Fuchsjagd auf dem Wasser nur zu denken. Oder wo waren die hartgesottenen Segler/innen die jedem Wetter trotzen? Also entschieden wir uns für die wärmere Variante im Clubhaus.

Hatten wir doch auch noch an diesem Tag ein Highlight. Die neue Yacht-Club Bekleidung wurde präsentiert und von den charmanten Damen Eliane und Marion an den Mann und die Frau gebracht. Nebst den neuen Polo-Shirts in weiss und dunkelblau waren noch eine Fleece-Jacke ein Langarmhemd und eine Sport Soft-Shell Jacke im Angebot. Die funktionelle Soft-Shell Jacke war der echte Renner. Die bestellten Kleidungsstücke können am Freitag, 24. Mai 2013 zwischen 17:30 – 19:30 Uhr im YCL beim Segelmeister abgeholt werden.

In den danach folgenden Nachmittagsstunden war dann Wissen und Glück beim Schoggi-Ratespiel und beim Lotto gefragt. Für einmal wurde der Fuchs als Hauptpreis beim Lotto erkoren. Stolze Besitzer für ein Jahr sind die Gastmitglieder Anne und Christoph Schlunegger. Ihnen gebührte auch um 17:00 Uhr die Ehre, den YCL Stander am Flaggenmast zu setzten und damit offiziell die Segelsaison 2013 im YCL zu eröffnen. Ab sofort kann wieder das BLAUE-Band bis zum 19. Oktober 2013 in Angriff genommen werden.

Wieder einmal mehr durften wir anschliessend die hervorragenden Spaghetti mit Steuerbord-Pesto-Sauce und der Backbord-Bolognese-Sauce von Elsbeth Triebold geniessen. An dieser Stelle sei allen Helferinnen und Helfern gedankt auf die ich mich immer wieder verlassen darf, aber auch jene, welche spontan angepackt haben. Nun wünsche ich allen im Namen des Vorstandes eine schöne, erfolgreiche und unfallfreie Segelsaison 2013.

Mast und Schotbruch Euer Segelmeister
Daniel Aeberhard

Schneeschuhplausch auf dem Wirzweli

Am Freitag, 18. Januar trafen pünktlich um 18.00 Uhr 15 Yachtclübler zum Schneeschuhlaufen an der Talstation der Wirzwelibahn oberhalb Dallenwil ein. Warm angezogen mit mehreren Schichten Kleider wurden wir bei der Bergstation von unserer Schneeschuh-Wanderführerin Beatrice begrüsst. Nun wurden alle mit Schneeschuhen und Stöcken ausgerüstet und in die Technik des korrekten Schneeschuhlaufens eingeführt. In sternenklarer Winternacht zottelte dann die YCL-Gruppe im Gänsemarsch vorbei an einer Eulen-Voliere und dann weiter über tief verschneite Wiesen und Wälder. Auf halber Strecke wärmten wir uns mit Glühwein am warmen Lagerfeuer auf. Im Tipizelt nebenan wollte bei -7 °C niemand die Nacht verbringen! Also machten wir uns in der herrlich glitzernden Winternacht wieder auf den Trampelpfad zurück Richtung Wirzweli Im Restaurant Waldegg konnten wir uns beim Nachtessen wieder aufwärmen. Wir bekamen hervorragende Älplermagronen bis zum Abwinken serviert. Nach einem guten Kaffee machten wir uns dann schon bald wieder auf den Weg zurück zur Bergbahnstation, wo wir um 23.00 Uhr ins Tal zurück kehrten. Es war für alle beteiligten ein gemütlicher Abend. Vielleicht wird im 2014 wieder dazu eingeladen, denn Schneeschuhlaufen ist nicht schwierig und die Tour ist ohne vorgängiges monatelanges Konditionstraining problemlos zu bewältigen.

Daniel Aeberhard
Segelmeister

Absegeln 2012

[two_third]
Bei Bilderbuch Herbstwetter durfte der Segelmeister 13 Mannschaften zum diesjährigen Absegeln begrüssen. Nach einem kurzen Kreuzworträtsel gings dann auch sofort auf das Wasser zur Piratenschatzsuche. Dieses Jahr durften die Mannschaften, anhand einer Google-Karte nach kleinen orangen Bojen in der Seebucht suchen. Der darin enthaltene Code sollte dann am Abend das Glück an der Schatztruhe bringen. Bevor es aber soweit war, traf sich die gut gelaunte Meute im Päckchen vor Anker, zum leeren der Bilge und genoss die letzten wärmenden Sonnenstrahlen. Zurück an Land versuchte dann jede Mannschaft ihr Glück an der Schatztruhe. Lucky Ammann, Herbert Weibel und Ivo Arnet hatten dafür die richtige Zahlenkombination auf dem Wasser erkämpft und knackten die Truhe. Süsssaurer Seetang an einem Skelett und ein Fläschchen Algen-Fischdarm-Konzentrat wartet darin auf sie. Ähh…….

[/two_third]
[one_third_last]
[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third_last]

Read more

Regio Cup 2012

[two_third]
Zur Abschlussregatta der Zentralschweizer Junioren sind vor herrlicher Kulisse der schönsten Stadt 58 motivierte Girls und Boys bei uns angetreten. Mit einem beeindruckenden „Geschwader“ von Schlauchbooten waren auch viele Betreuer und Eltern nahe mit dabei. 31 OPTI, 15 Laser und 6 420er segelten 5 schöne Wettfahrten bei prächtigem Spätsommerwetter. Die Wettfahrtleitung war mit 52 Booten gefordert, einige Helfer auf dem Wasser waren das erste Mal mit dabei. Besten Dank für’s Durchhalten, super!

Der Höhepunkt am Samstagabend war die Taufe unserer Jüngsten durch Neptun welcher (tatsächlich) aus dem Wasser stieg und Schlag auf Schlag träfe Sprüche für alle Täuflinge zelebrierte!

58 aufgestellte und äusserst faire SeglerInnen, keine Proteste, keine Frühstarter, keine unzufriedene Gesichter… Zum Glück konnte der Jurypräsident laufend an der Regio Cup – Gesamtwertung arbeiten, somit war auch er beschäftigt. Zum Abschluss wollten unbedingt 16 Eltern in den OPTI –Jollen ihrer Kids ein Race segeln. Der Wind machte mit beim Spiel und alle hatten riesig den Plausch.

Kari Kuhn, Wettfahrtleiter
[/two_third]

[one_third_last]
Rangliste Junioren
[button class=“buttonbig rangliste“ link=“ http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/09/Regio-Cup.pdf “ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
Rangliste Eltern
[button class=“buttonbig rangliste“ link=“ http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/09/Eltern-2012.pdf “ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]

[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third_last]

Gold geht an YCL

Bei schönsten Segelkonditionen und in 8 Wettfahrten wurde dieses Wochenende, 14. – 16. September 2012 auf dem Genfersee vor Prangins die Schweizermeisterschaft der 15m2 SNS entschieden.

1. und 2. Rang ging an den Yacht-Club Luzern. Mark Buchecker auf Taitù SUI 152 (YCL) gewann mit 6 Punkte Vorsprung Gold mit Crew Mathias Bermejo (SCT) und Samuel Rigert (SCT), gefolgt von Philipp Meyer auf Carioca SUI 153 (YCL) mit Crew Markus Aebi (YCL), Mathias Birrer (YCL).

Herzliche Gratulation!

Die Resultate mussten teils bei starkem Wind, teils bei instabilen leichten Winden erkämpft werden. Zuweilen lagen die Boote im Ziel kaum eine Bootslänge auseinander. Adriaan Westernbrink (YCL) gewann als Vorschoter auf Abraxas SUI 162 zusammen mit Hans Lüdi (Präsident der 15m2 SNS) und Pia Lüdi die bronzene Auszeichnung.

Weitere Platzierungen der 15m2 SNS Yacht-Club Luzern:

Platz 5. Aiolia SUI 157

Skipper Colin Nussbaum (SCH)/ Karin Aebi (YCL) / Elian Aebi (YCL)

Platz 8. Crosswater SUI 158

Skipper Vroni Schwitter (YCL) / Herbert Weibel (YCL) / Silvia Aebi (YCL)

Platz 10. CARINA III SUI 148

Skipper Egon Buchecker (YCL) / Susan Buchecker (YCL) / Stephanie Rossé (YCL)

Platz 11. Tamara II SUI 149

Hans Heer (YCL) / Peter Hunziker (YCL) / Alan Stucki (YCL)

Die Fotos auf www.jfhphotos.com widerspiegeln einen kleinen Teil der spannenenden Wettfahrten auf dem Léman vor Prangins umgegeben vom Mont-Blanc und Rebbergen!

Vierwaldstätterseemeisterschaft 2012

Begrüssen durften wir an der Vierwaldstätterseemeisterschaft die 15m2 SNS und die Tempest sowie die H-Boot Klasse für den Bucherer Cup 2012. Leider wollte uns Petrus dieses Jahr nicht beglücken. Am Samstagmittag konnte Wettfahrtleiter Kurt Morgen nach heftigem Regenfall zwar trocken auslaufen, jedoch kam kein Wind auf. Der erste Tag verlief ohne Wettfahrt. Am Sonntag konnte dann dank einer kurz auftretenden Thermik der 1. Lauf durchgeführt werden.

Bei der H-Boot Klasse gewann SUI 529 „Snoopy by ulula“ mit Steuermann Bruno Schwab (YCRo), bei den 15m2 SNS die SUI 153 „Carioca“ mit Steuermann Philipp Meyer (YCL) und bei den Tempest SUI 1122 „Pulce d’acqua“ mit Steuerfrau Cornelia Christen (TYC).

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Bucherer AG, die uns ein weiteres Jahr mit den Bucherer Cup 2012 für die H-Boot Klasse unterstütz hat.
[one_third]
Rangliste 15m2
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/09/20120902_Rangliste_15er.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
Rangliste H-Boot
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/09/20120902_Rangliste_h-boot.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third_last]
Rangliste Tempest
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/09/20120902_Rangliste_tempest.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third_last]

 

The Race 2012

[two_third]
THE RACE – Die Bedingungen in der Luzerner Bucht waren am letzten Samstag hervorragend, eine schöne Stadtthermik ermöglichte Wettfahrtleiter Tony Müller gleich 4 Wettfahrten durchzuführen. „SLAM NESSI –RACING“ mit Steuermann Pascal Marty holte sich den Sieg in der Racer-Klasse 1. Die Kaufmann-Crew, Platu25, setzte sich gut in Szene, konnte immer mit der Spitzengruppe mithalten, aber dem schärfsten Konkurrenten Manuel Ingold musste man diesmal den Vortritt lassen. Er siegte in der Racer-Klasse 2. So wird die letzte VC-Regatta RVB-Herbstpreis entscheiden, ob Vorjahressieger Manuel Ingold „molto bene“ die Kaufmann-Crew „Connection“ am erstmaligen Gesamtsieg noch hindern kann.
[/two_third]

[one_third_last]
[button class=“buttonbig rangliste“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/08/TheRace2012_Gesamt_Alle.pdf“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third_last]