Baumgarten Regatta 2012

[two_third]

Baumgarten-Regatta, Samstag, 23. Juni 2012 nach Yardstick mit Känguruhstart – die Rangliste finden Sie unten!

Fotos finden Sie im Foto-Archiv.

[/two_third]

[one_third_last]
[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]
[/one_third_last]
[styled_table width=“660px“]

Nr Segelnr Bootsname Steuerfrau/-mann Bootstyp YST Startzeit Rang
1 SUI 1903 TIMGAD III Hunziker Peter Alexa 100 13:10:00 1
2 SUI 115 ASMASI Birrer Mathias X 95 99 13:10:30 2
3 SUI 153 Carioca Aebi Markus 15er 104 13:08:00 3
4 SUI 152 Taitu Buchecker Mark 15er 104 13:08:00 4
5 SUI 980 Zyböri Suter Walter Dehler 25 106 13:07:00 5
6 SUI 537 ARLECCHINO II Schriber Seppi Trias 98 13:11:00 6
7 SUI 244 ULYSSES II Klemm Peter H-Boot 106 13:07:00 7
8 SUI 6 RICCIO Küpfer Erich Fantasia 112 13:04:00 8
9 SUI 94 Desiree Scherrer Nersi Akros 86 13:17:00 9
10 SUI Carpe Diem von Wartburg Giorgio Sun Fast 26 112 13:04:00 10
11 SUI 2304 Iris Laubmeier Angelika L23 109 13:05:30 11
12 SUI 464 elhastra Triebold Hansruedi Corsaire 120 13:00:00 12

[/styled_table]

 

[styled_table width=“660px“]

Nullboot: Bootstyp YST Startzeit Laufzeit
Corsaire 120 13:00:00 01:00:00

[/styled_table]

Regio Cup 2012

An dieser Stelle erfahren Sie aktuelle News über den Regio Cup 2012. Bitte schauen Sie wieder auf www.ycl.ch vorbei – die Berichte werden jeweils nach den nächsten Wettfahren aktualisiert.

 

Übersicht der Wettfahrten

[styled_table]

Datum Ort Status
09./10. Juni 2012 Segelclub Hallwil, Beinwil am See Abgeschlossen
23./24. Juni 2012 Yachtclub Sempachersee, Nottwil Abgeschlossen
01./02. September 2012 Segelklub Stansstad, Stansstad Abgeschlossen
15./16. September 2012 Yacht-Club Luzern, Luzern (Abschluss) Abgeschlossen

[/styled_table]

 

Berichte und Links

09./10. Juni 2012 – Bericht/Ranglisten RVZS

Guter Auftakt zum Regio Cup 2012 in Hallwil – Zwei Läufe am Samstag bei moderaten Windverhältnisse, leider kein Wind am Sonntag. Der Auftakt zum Regio Cup 2012 ist gelungen. 54 Boote in Hallwil am Start! Die Resultate und Bilder der einzelnen Klassen finden Sie unter www.rvzs.ch

SCT Junioren Club Cup

Schon am Freitag fing das Abenteuer an, denn da durften wir mit Patrick auf Christophs Platu 25 trainieren. Dafür dankt unser Team (Herbert Weibel, Timy Haupt, Antonin Hüsler, Philipp Müller, Nicola Schwerzmann und Nina Barbana) dir nochmals. Bei leichtem Wind konnten wir optimal trainieren und haben das Boot kennengelernt.
Am Samstagmorgen um 08.00 Uhr holten wir dann „unser“ Regattaboot, eine Surprise, beim „Inseli“ ab.
Wir haben die Jobs so aufgeteilt:

  • Herbert schaute, dass alles stimmt und übernahm in kritischen Fällen das Steuer
  • Antonin hatte eine Seite der Genua
  • Nicola hatte die andere Seite der Genua
  • Philipp hatte die Grossschot
  • Timy bediente das Klavier
  • Nina steuerte

Nach zwei erfolgreichen Läufen (3. und 2. Rang) kamen wir gegen Abend ganz erschöpft im Hafen an. Da wir alle heiss hatten, durften wir noch von Elmars Boot aus baden gehen.
Die Rangliste endete so:

  1. Segel Club Cham
  2. Regattaverein Brunnen (Punktegleich mit Platz 3)
  3. Yacht-Club Luzern (Punktegleich mit Platz 2)
  4. Segelklub Stansstad
  5. Segelklub Meggen

Vielen Dank, dass du mit uns gesegelt bist, Herbert, es hat mega Spass gemacht!

Autorin: Nina Barbana

SM Piraten im telebasel

telebasel berichtet über Schweizermeisterschaft in der Bootsklasse der «Piraten». Den Bericht beginnt nach ca. 15 Minuten und 45 Sekunden.

SM Piraten & KM Corsaire

[two_third]

Die Gesamt-Ranglisten und die Bilder sind ab sofort online. Die Tagesberichte finden Sie weiter unten. Aufgrund der grossen Nachfrage nach den Bildern, haben wir die meisten Bilder ins Foto-Archiv geladen. Wir hoffen, dass jeder Teilnehmer ein paar gute Bilder von sich findet.

Wir haben uns sehr gefreut, Sie im Yacht-Club Luzern begrüssen zu dürfen!

[/two_third]

[one_third_last]

Mehr Fotos gibt es hier!
[button class=“buttonbig foto“ link=“http://fotos.ycl.ch“ linkTarget=“_blank“ bgcolor=“white“][/button]

[/one_third_last]

[one_third]
Rangliste SM Piraten
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/05/20120520_SM_Piraten.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third]
Rangliste warm-up Corsaire
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/05/20120517_WarmUp_Corsaire.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third]

[one_third_last]
Rangliste KM Corsaire
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/05/20120520_KM_Corsaire_a.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]
[/one_third_last]

 

Impressionen

 

Read more

Segelwoche Yachten Dyas / 15er

[two_third]
Ab sofort können Sie die Ranglisten herunterladen!

Zu dieser Regatta ist (noch) kein Bericht erstellt worden.

[/two_third]

[one_third_last]
Rangliste 15m2
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/05/20120513_Rangliste_15m2.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]

Rangliste DYAS
[button class=“buttonbig rangliste“ bgColor=“transparent“ link=“http://www.ycl.ch/wp-content/uploads/2012/05/20120513_Rangliste_DYAS.pdf“ linkTarget=“_blank“][/button]

[/one_third_last]

Ansegeln 21. April 2012

Pünktlich zum Ansegeln vom 21. April 2012 stellte sich nach wochenlangem, kühlen Aprilwetter eine kurze Wetterberuhigung ein. Traditionell durfte der letztjährige Sieger, Mathias Birrer und seine Crew den grossen Yacht-Club-Stander am festlich geschmückten Flaggenmast um 13:30 Uhr setzten und somit die Segelsaison 2012 offiziell im YCL eröffnen. Mit einem Glas Prosecco wurde zu diesem Ereignis zugleich angestossen. An der anschliessenden Fuchsjagd auf dem Wasser lieferten sich 8 Segelschiffe einen harten Kampf. Das Jagdgebiet wurde nördlich auf der Linie Sturmwarnung Lido, bis Molenkopf Hafen Tribschen und südlich zwischen  den Schiffstationen Richard Wagner und Seeburg begrenzt. Der Fuchsschwanz wurde etliche Male zwischen den Segelschiffen hin und her geworfen. Er litt so stark, dass der Segelmeister bis zum nächsten Ansegeln einen neuen Fuchsschwanz im Wald schiessen muss! Um 16:03 Uhr wurde mit einem Kanonenschuss vom YCL Steg die Fuchsjagd beendet. Die stolzen Gewinner waren Philippe Meyer und Ivo Arnet auf dem 15er. Was sie jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, dass sie den gewonnen Whisky nach dem Lösen einer Rechnungsaufgabe, mit dem Dinghi an der Boje Nr. 18 abholen mussten. Vor dem Nachtessen durften wir dann ein ausgiebiges Apéro vom letztjährigen Fuchs geniessen. Anschliessend genossen wir im gut besetzten YCL Clubhaus Spaghetti mit Backbord- und Steuerbord-Sauce. Besten Dank an die Köchin Elsbeth Triebold und die Helfer Tina Meseck und Urs Streit die zu einem gelungenen Saisonauftakt dazu beigetragen haben. Nun wünsche ich allen eine schöne und erfolgreiche Segelsaison 2012.

Euer Segelmeister
Daniel Aeberhard

Lagerbericht Figino 2012

Nach der Abfahrt am Montagmorgen mussten wir bereits in Flüelen Pneu-Wechsel machen, denn ein Pneu des Optitrailers war kaputt. Am Nachmittag gingen wir zum ersten Mal auf den See, um zu segeln. Als der Wind einschlief, übten wir Abschleppen. Abends kochte Elsbeth uns ein feines Znacht. In der JUGI feierten wir noch Hans Ruedis Geburtstag und assen Kuchen. Am Abend schliefen Carlo, Louis, Philip, Naam, Antonin, Yvette und Nina in einem achter-Zimmer ein. Stefanie, Lea und Patrick schliefen in einem dreier-Zimmer und Elsbeth, Hans Ruedi und Raffaela übernachteten auch in einem dreier-Zimmer.

Am Dienstag gingen wir vor dem Frühstück mit Patrick joggen. Nach dem Joggen assen wir in der JUGI Zmorge. Nachher fuhren Patrick und Lea leider schon nach Hause. Yvette und Nina zogen zu Stefanie ins dreier-Zimmer, da wir die Nacht zuvor im Jungs-Zimmer nicht so gut schliefen. Dann liefen alle zusammen zum See. Dort mussten wir unsere Boote aufriggen. Danach trainierten wir bis am Mittag. Gestärkt durch ein Mittagessen, begaben wir uns wieder aufs Wasser und lernten unter anderem rückwärts segeln. Als wir wieder reinkamen, und alles aufgeräumt hatten, begaben wir uns in die JUGI, wo es zum Nachtessen Saltinbocca gab. Dann gingen alle müde ins Bett.

Am Mittwoch hat Raffaela mit uns Kraftübungen gemacht, da es schlechtes Wetter war, konnten wir nicht joggen. Danach haben wir einen Film über das Segeln geschaut. Gleich danach haben wir mir Henk, der mit Rénee in seinem Auto übernachtet, noch ein bisschen Theorie gemacht. Dann gingen wir zum See und es gab Zmittag. Am Nachmittag waren wir in einer Schokoladen Fabrik. Dort konnten wir ein paar Sachen probieren. Als wir den Durchgang zu Ende hatten, fuhren wir wieder zum See. Da stellten die Lasersegler zwei Laser auf, so dass Naam und Antonin und Nina und Yvette je auf einem Laser segeln konnten. In der JUGI gab es zum Znacht Penne mit Bolognese. Wir gingen ins Bett und schliefen ein.

Am Donnerstag machten wir mit Raffaela wieder Kraftübungen. Dann gingen wir Zmorgen essen. Es hatte nicht viel Wind am Morgen. Wir segelten eine Regatta nach Yardstick. Etwas später am Nachmittag hatte es ziemlich viel Wind. Da übten wir Wenden und Halsen. Am Abend haben wir alle zusammen grilliert. Da Stefanie und Henk an den J + S-Kurs nach Luzern mussten, haben wir uns von ihnen verabschiedet und auch Raffaela fuhr nach Hause.

Freitags hatten wir wieder schlechtes Wetter am Morgen. Wir machten einen Ausflug zu einer Kirche in Morcote. Als wir zurückkamen, hat Elsbeth uns ein Zmittag vorbereitet. Am Nachmittag machten wir, weil es kein Wind hatte, eine Ruderregatta mit den Booten. Danach gingen wir noch alle zusammen baden. Die Optis und die Laser mussten verladen werden und wir gingen zum Abschluss in eine Pizzeria essen. Yvette, Naam, Rénee, Louis und Carlo fuhren am Freitag schon nach Hause. Nina zog ins achter-Zimmer, da sie nicht alleine im dreier-Zimmer schlafen wollte und machte Herbert im dreier-Zimmer Platz.

Schon war Abreisetag und wir mussten packen. Nach dem Frühstück fuhren wir los und kamen um die Mittagszeit im YCL an. Dort mussten wir die Boote abladen und freuen uns aufs nächste Training in Luzern (bei hoffentlich wärmerem Wetter).

Ich möchte mich noch bei den vielen Helfern bedanken, ohne die so ein tolles Lager gar nicht möglich wäre!

Autorin: Nina Barbana

Samichlaus 2011

45 Clubmitglieder schauten im Clubhaus gespannt und erwartungsvoll zum ehrfürchtigen Samichlaus und dem grimmigen Schmutzli. Wie immer war der Samichlaus gut vorbereitet und wusste über manch Clubmitglied zu berichten und zu tadeln. Die anschliessende Freude über den feinen Grittibänz war dann auch gross. Damit das dicke Buch vom Samichlaus auch zukünftig mit ausserordentlichen Geschichten gefüllt wird, hatte er folgendes Anliegen an den Segelmeister: Neu steht der weisse YCL-Briefkasten auch für Geschichten von Mitgliedern über Mitglieder als Sammelbox für den Samichlaus zur Verfügung. Sind wir also mal neugierig welche Geschichten wir in 12 Monaten vom Samichlaus zu Ohr bekommen – und in der Hoffnung – dass dann alle Stühle im Clubhaus besetzt sein werden! Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit und einen schönen Winter.

Autor: Daniel Aeberhard, Segelmeister

Absegeln 2011

Hurra, hurra! Da freut sich der Segelmeister. Nach zwei Jahren gibt es endlich wieder einmal trockenes Herbstwetter zum Absegeln. Acht Segelschiffe und ihre Mannschaften beteiligten sich am diesjährigen Absegeln. Wie in der Einladung angekündigt, wurden die Segler mit einer Piratenschatzsuche gefordert. Beginn war mit einem Kreuzworträtsel an Land. Sobald der Skipper das richtige Lösungswort dem Segelmeister bekannt geben konnte, ging es dann mit neuen Anweisungen aufs Wasser. Die Teilnehmer erhielten im Zeitalter von Google-Earth Fotos von Kartenausschnitten aus der Seebucht, wo sie dann an diversen SGV Anlegestellen ihren Zahlencode für das öffnen der Schatztruhe vorfanden.

Read more