Slide 3

Pilatus-Cup 2017

 

Der Herbst hat Einzug gehalten – Bericht vom Vorstand VC-CUP 

Die Prognose sah nicht gut aus für den Event vom Samstag, dem PILATUS CUP, trotzdem trafen sich 30 Teams im Yacht Club Luzern bereits um 0900LT in der Früh. Die Organisation hat ein Parksystem mit Markierung und Zodiak service bereitgehalten für die Boote mit etwas mehr Tiefgang – dies hat super geklappt und war mit ein Grund der grossen Beteiligung. Es war nicht einfach für die Rennleitung bei drehenden Winden und einer regnerischen Prognose die Kurse auszustecken. Nichts desto trotz konnten drei Läufe durchgeführt werden. Speziell war jeweils der Start. Beim ersten Lauf konnte noch Richtung Luzern gestartet werden mit Westwind. Dies war beim zweiten Lauf nicht mehr möglich infolge Südströmung vom Pilatus. Ein Kurs quer im See startend bei der Hermitage war das Resultat.

Beim dritten Lauf musste der Kurs erneut umgestellt werden und wir starteten Richtung Kreuztrichter. Phantastisch, was die Rennleitung da zeigte und wie reibungslos die Umstellung funktionierte. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Die Kurse selber waren bei 3-4 Knoten segelbar. Es ging darum die Windlöchern und Flautenzonen taktisch richtig zu umsegeln, um mit der Spitze mithalten zu können. Es hat Spass gemacht in der Luzerner Bucht zu segeln – vielen Dank. 

Download Ranglisten: