Slide 3

YCL-Flottille 2015

Am 8. August 2015 sind wir von Luzern Richtung Hafen Fallenbach ausgelaufen. Mal mehr, mal kein Wind, aber alle haben am Nachmittag das Ziel erreicht. Wir waren immerhin 10 Boote und 17 YCL-Mitglieder, die diesem Anlass beiwohnten!

Wir sind vom RVB-Präsidenten, René Baggenstos und seiner Familie, sehr freundlich empfangen worden und durften deren ganze Infrastruktur uneingeschränkt nutzen.

Nach einem ersten Apéro auf den Schiffen und einem Zweiten vor dem Zelt des RVB (Regatta Verein Brunnen) wurde dann der Grill „angezündet“. Die Sommerhitze an diesem Samstagabend war unerträglich. Einige von uns haben dann den Apéro stehend, respektive „kneipend“ im Wasser am Hafenufer eingenommen, was die nötige Abkühlung, viel Spass und Gelächter eingebracht hat. Es wurde viel gelacht, gespritzt und die Stimmung war feuchtfröhlich ausgelassen!

Nachdem sich die Sonne hinter der Rigi geschoben hatte, wurde es langsam hitzetechnisch erträglicher. Als Grillmeister hat sich Roger Baumgartner super in Scene gesetzt. Fehlerlos servierte er dann das Grillgut! Ein sehr schöner, sehr heisser, wenn auch kurzer Grillabend war uns beschert. Das aufkommende Gewitter hat dann um 21.30 Uhr alle Teilnehmer auf ihre Schiffe getrieben. Einerseits zum Dichtmachen der Luken und andererseits zum besser festmachen der Schiffe. Zum Glück war dann alles nicht so schlimm und wir verbrachten eine relativ ruhige Nacht im Hafen Fallenbach.

Nach dem Frühstück haben sich dann alle, bei schönem Wetter und leicht auffrischendem Wind, auf den Heimweg begeben. Und unser Präsident meinte nachträglich noch: Seit bald vierzig Jahren segle ich auf diesem See und es ist nur wenige Mal vorgekommen, dass wir ab Höhe Gersau mit einem permanenten Amwind-Kurs mit 3 – 6 Knoten Fahrt bis nach Luzern durchsegeln konnten. Wahrlich ein Glücksfall für Helena und mich.

Die Wetterprognose für Luzern hat eine nasse Ankunft im Yacht-Club Luzern vorhergesagt. So war es dann auch!

Ein ganz spezielles, herzliches Dankeschön geht an Dich, lieber Oskar Koch. Für Deine Unterstützung als Mitglied beim RVB und für die Gastfreundschaft des RVB‘s! Das wissen wir zu schätzen und freuen uns, wenn wir vielleicht einmal einer RVB-Flottille im YCL das Gastrecht geben dürfen. Ich hoffe, dass die dann mit Leichtwind zurechtkommen?!?

Nun, alles hat perfekt gepasst… das Wetter, der Wind und die Teilnehmer!

 

In diesem Sinne, Mast und Schotbruch

Euer Segelmeister Giorgio von Wartburg