Slide 3

Ich nehme es nicht persönlich! …dass nur gerade etwa 40 Personen zum Ansegeln gekommen sind! Ich weiss, das Wetter war seit dem Frondienst und über Ostern eisig kalt und stürmisch! Viele Eigner haben ihre Schiffe gar noch nicht parat! Also, wie gesagt, ich nehme es nicht persönlich und hoffe, dass die nächsten Anlässe wieder besser besucht sind!

…und trotzdem, die die da waren hatten prima Segelwetter! Nach dem hissen des YCL-Standers und einem Gläschen Sekt ging der Fuchs auf leise Fahrt. Der letztjährige Fuchs, Hans Schneider, Markus und Lenny Reinhard waren Gäste bei Heidi Somm auf der RUMORA (Jürg Schneider und Benno Schnider waren im Ausland). Sieben Schiffe haben 20 Minuten später die Verfolgung aufgenommen und eine spannende Fuchsjagd nahm seinen Lauf. Vom Land aus waren die einzelnen Aktionen und Manöver gut zu beobachten.

Kurz vor 16.00 wurde dann die Jagd „abgeblasen“. Der stolze neu Fuchs und Apéro-Organisator vom Ansegeln 2016 ist gefunden. Urs Streit und Marius Roth sind das „haarige Ding“ nicht wieder zeitig losgeworden.

Alle Anwesenden gratulierten den Beiden und die haarige Siegertrophäe, sowie eine Flasche feinen, rauchigen Whisky durfte ich übergeben. Um 17.00 Uhr eröffnete der letztjährige Fuchs den Apéro. Ganz speziell zu erwähnen ist, dass uns Markus Reinhard seinen eigenen Wein vom Rebgut „Seeburg“ mitgebracht hat. Der wunderbare Tropfen passte sehr gut zum Apérogebäck und den gesunden Snacks. Die Gäste verdankten dies mit einem kräftigen Applaus. Auch das wieder eine tolle Vorgabe für die Zwei Jungs, Urs und Marius, fürs Ansegeln 2016! Besten Dank im Voraus!

Die Landmannschaft war natürlich den ganzen Tag nicht untätig! Die sehr schön, frühlingshaft dekorierten Tische im Clubhaus liessen erahnen, dass der Anlass auch im Haus ein Erfolg wird! Das Menü, gemischter Salat, „Riz Casimir“ und ein fantastisches „Erdbeer-Dessert“, hat einmal mehr allen sehr, sehr gut geschmeckt.

Liebe Elsbeth, vielen Dank für das Zubereiten des leckeren Essens und Deinen unermüdlichen Einsatz zu unserer Aller leiblichen Wohl. Vielen Dank! …und einen ganz speziellen Dank an Heidi, Helena, Marion und Raphaela für die Hilfe in der Küche und im Clubhaus. Ohne diese vielen Fleissigen ist so ein Anlass nicht durchzuführen!

Abschliessend ist zu sagen, es war wieder ein gelungener, toller Saisonstart 2015!
Allen Segelfreunden, die beim Ansegeln 2015 nicht dabei sein konnten, wünsche ich selbstverständlich auch eine gute Saison und freu mich, den Einen oder Anderen an einem der kommenden Anlässe im YCL zu treffen.

Euer Segelmeister
Giorgio von Wartburg

einige YCL-Termine:

– jeden ersten Freitag im Monat Grill im YCL-Terrasse (vor einzigartiger Kulisse!)
– Baumgartenregatta, 27. Juni 2015, Motto: kein Schiff bleibt im Bojenfeld oder am Steg!
– Flottille, Fahrtenseglerausflug nach Hafen Fallenbach, 8./9. August 2015