Slide 3

So ein Tag, so wunderschön… wie am Samstag 18. Oktober 2014!

Bereits um 10.00 Uhr haben sich mehrere YCL-Mitglieder daran gemacht, ihre Yachten für das Absegeln vorzubereiten. Der Flaggenmast war geschmückt! Der Tag war perfekt für Wassersport.

Ich habe denn auch nicht lange überlegt, den Seglern jeweils das Tagesprogramm und die Fixpunkte mitgeteilt und sie alle aufs Wasser geschickt! Es war vernünftig, bei so traumhaftem Wetter sofort auszulaufen, zu segeln und nicht bis 14.00 Uhr, dem offiziellen Start, zu warten. Der Sommer war dafür deutlich zu kurz!

Tatsächlich haben 13 Schiffe teilgenommen und versucht, den zweiten Fixpunkt des YCL-Bandes bei St. Niklausen zu runden, gelungen ist es aber nur wenigen! Nicht zu vergessen – das 14te Schiff!

Sämi Erismann hat seinen Vater David im Opti ausgefahren und ist zum Festmachen um 15.30 Uhr pünktlich vor der Wartenfluh eingelaufen. Eine aufgestellte Gesellschaft hat die Bilgen mehrerer Schiffe geleert und die feine Suppe aus der YCL-Küche geniessen können.

Im Clubhaus sind unterdessen die Tische eingedeckt worden, das Essen ist bereits vor Mittag auf dem Herd gestanden und alles war für die Rückkehrer vorbereitet.

Die Segler wurden, zurück im Clubhaus, mit einem wunderbaren Apéro überrascht, welcher von Esther und Thomas Meseck vorbereitet und offeriert wurde. Sie haben sich so, nach fast zwei Jahren auf dem Oyster-Törn, wieder zurückgemeldet.

Thomas hat unter anderem erzählt, wie sie sich jeweils auf hoher See gefreut haben, wenn sie wieder einmal Kontakt nach Hause hatten. Unsere Heidi Brun hat diesen Kontakt rege aufrecht gehalten, dafür dankten ihr Ester und Thomas herzlich.

Pünktlich um 18.34 Uhr wurden der YCL-Stander und die Fest-Beflaggung eingeholt.

Um die 50 YCL-Mitglieder konnten anschliessend das super feine Nachtessen geniessen. Wie vermutet wurde noch bis weit in den Abend hinein „Seemannsgarn“ gesponnen und das eine oder andere Glas Wein getrunken.

Liebe Elsbeth, ganz herzlichen Dank für Deine enorme Arbeit und das feine Essen!

Liebe Ester, und Thomas, schön dass Ihr gesund und munter wieder bei uns im YCL seid und vielen Dank für die tolle Art, wie Ihr Euch zurückgemeldet habt.

Allen Helfern, es waren vor allem Gastmitglieder, möchte ich danken, dass Ihr Euch so richtig ins Zeug gelegt habt und so auch Club und Leute kennenlernen konntet.

Ich freue mich jetzt schon wieder auf’s Ansegeln am 11. April 2015! …zur obligaten Fuchsjagd.

Beste Grüsse

Euer Segelmeister
Giorgio von Wartburg