Slide 3

9. – 12. Mai 2013
Bei leicht durchzogenem Wetter, mehrheitlich leider Regen, und teils guten Winden, fand die diesjährige Schweizermeisterschaft in Luzern unter dem Patronat des Yacht-Club Luzern statt. Die 17 H-Boote konnten bereits am Donnerstag drei Läufe segeln. Der vierte Lauf wurde am Freitag bei wechselnden Winden und strömenden Regen gesegelt. Die Läufe fünf und sechs wurden am Samstagnachmittag ausgetragen. Somit konnte der Wettfahrtleiter Peter Stucki die Schweizermeisterschaft am Samstagabend nach einem guten Essen beenden. Gewonnen hat GER 1486 Sven Holzer und seine Mannschaft. Den zweiten Rang ersegelte SUI 531 mit Oskar Koch und seiner Mannschaft. Der dritte Rang ging an SUI 453 Christian Fierz mit seiner Mannschaft. Gratulation den 3 Medaillengewinnern.

Tagesberichte:
10. Mai 2013
Der Freitag war wie versprochen: kalt, Regen und teilweise Wind. Die Windsuche erstreckte sich über das ganze Luzernerbecken bis hin nach St. Niklausen und in den Küssnachterarm. Bei strömendem Regen und sehr schwierigen Windverhältnisse konnte dann endlich, nachmittags zurück im Luzernerbecken, bei 2 Windstärken ein vierter Lauf der Schweizermeisterschaft ausgetragen werden. Der Laufsieg ging wiederum an das Team GER 1486 Sven Holzer, wobei dieses Team erneut Tagessieger wurde, gefolgt von SUI 453 Christian Fierz.

09. Mai 2013
Heute konnte die Internationale Schweizermeisterschaft in Luzern bei angenehmem Wetter und moderaten Winden eröffnet werden. Die 17 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz konnten bei guten Bedingungen drei Läufe segeln. Der ganz grosse Regenguss erfolgte genau auf Ende der Wettfahrten und die Segler kamen „gut geduscht“ zurück an Land. Trotzdem waren sie mit diesem ersten Wettfahrttag zufrieden. Der Tagessieg ging an das Team GER 1486 Sven Holzer, gefolgt von SUI 531 Koch Oskar.

Siegerehrung