Slide 3

Pünktlich zum Ansegeln vom 21. April 2012 stellte sich nach wochenlangem, kühlen Aprilwetter eine kurze Wetterberuhigung ein. Traditionell durfte der letztjährige Sieger, Mathias Birrer und seine Crew den grossen Yacht-Club-Stander am festlich geschmückten Flaggenmast um 13:30 Uhr setzten und somit die Segelsaison 2012 offiziell im YCL eröffnen. Mit einem Glas Prosecco wurde zu diesem Ereignis zugleich angestossen. An der anschliessenden Fuchsjagd auf dem Wasser lieferten sich 8 Segelschiffe einen harten Kampf. Das Jagdgebiet wurde nördlich auf der Linie Sturmwarnung Lido, bis Molenkopf Hafen Tribschen und südlich zwischen  den Schiffstationen Richard Wagner und Seeburg begrenzt. Der Fuchsschwanz wurde etliche Male zwischen den Segelschiffen hin und her geworfen. Er litt so stark, dass der Segelmeister bis zum nächsten Ansegeln einen neuen Fuchsschwanz im Wald schiessen muss! Um 16:03 Uhr wurde mit einem Kanonenschuss vom YCL Steg die Fuchsjagd beendet. Die stolzen Gewinner waren Philippe Meyer und Ivo Arnet auf dem 15er. Was sie jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, dass sie den gewonnen Whisky nach dem Lösen einer Rechnungsaufgabe, mit dem Dinghi an der Boje Nr. 18 abholen mussten. Vor dem Nachtessen durften wir dann ein ausgiebiges Apéro vom letztjährigen Fuchs geniessen. Anschliessend genossen wir im gut besetzten YCL Clubhaus Spaghetti mit Backbord- und Steuerbord-Sauce. Besten Dank an die Köchin Elsbeth Triebold und die Helfer Tina Meseck und Urs Streit die zu einem gelungenen Saisonauftakt dazu beigetragen haben. Nun wünsche ich allen eine schöne und erfolgreiche Segelsaison 2012.

Euer Segelmeister
Daniel Aeberhard